AMARYLLIS QUARTETT

Artboard zurück

»face2face« Haydn - Ravel - Beethoven

»Packend, ausdrucksvoll, vielschichtig« (SZ) und mit einem »kommunizierenden Ensembleklang« (nmz) begeistert das Amaryllis Quartett in seinen Konzerten regelmäßig Publikum und Presse und gehört damit zu den interessantesten Streichquartetten seiner Generation. Das Streichquartett ist ECHO Klassik Gewinner und wird aktuell durch die Ensembleförderung Musik des Landes Nordrhein- Westfalen unterstützt.

Ausgehend von Beethovens großem Oeuvre für Streichquartett, richtet das Amaryllis Quartett in seinem Programm einmal den Blick rückwärts zu Haydn und einmal den Blick vorwärts zu Ravel.
Das Schaffen Ludwig van Beethovens nimmt im bisherigen Entwicklungsprozess des Amaryllis Quartetts einen wichtigen Stellenwert ein, seine Werke sieht das Quartett als Gipfel des Repertoires und als eine hohe Messlatte für die musikalische Arbeit an. In der direkten Gegenüberstellung der Werke, »face to face«, also auf Augenhöhe miteinander, schafft das Quartett raffinierte Querbezüge und neuartige Hörwelten.

Nicht von Haydn selber, aber durchaus passend, spielt der Beiname »Vogelquartett« auf den Beginn des Werks an: Über pochenden Klängen des Quartetts spielt die erste Geige eine Art Vogelruf. Und im Mittelteil des Scherzos liefern sich schließlich nur die beiden Geigen ein »zwitscherndes« Duett. Auch in Ravels Musik lassen sich Anklänge und Inspirationen aus der Natur heraus hören. Außerdem bekommen - wie bei den impressionistischen Malern beispielsweise die Pinselstriche - Klangfarben und Klangflächen an sich große Bedeutung. Und dass ein gesamter Satz fast durchgehend gezupft gespielt wird, gibt dem Quartett zusätzlich ganz neue Klang Dimensionen.
Als Höhepunkt schließlich Beethovens äußerst anspruchsvolles und durch russische Volksmelodien inspiriertes Werk, das vom tiefgründigen langsamen Satz bis hin zum virtuos auftrumpfenden Finale die gesamte Stimmungspalette durchschreitet.


Programm
Joseph Haydn Streichquartett C-Dur, op. 33/3 »Vogelquartett«
Maurice Ravel Streichquartett F-Dur
Ludwig van Beethoven Streichquartett F-Dur, op. 59/1 »Razumowsky«

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Amaryllis Quartett
Gustav Frielinghaus, 1.Violine
Lena Sandoz, 2.Violine
Mareike Hefti, Viola
Yves Sandoz, Violoncello

www.amaryllis-quartett.com


»face2face« Haydn - Ravel - Beethoven

»Packend, ausdrucksvoll, vielschichtig« (SZ) und mit einem »kommunizierenden Ensembleklang« (nmz) begeistert das Amaryllis Quartett in seinen Konzerten regelmäßig Publikum und Presse und gehört damit zu den interessantesten Streichquartetten seiner Generation. Das Streichquartett ist ECHO Klassik Gewinner und ...

event_sponsors_header

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

Ort:

Kunsthaus Troisdorf

Mülheimer Str. 23

53840 Troisdorf

Öffnungszeiten

Sa.: 15 - 18 Uhr, So. 11 - 14 Uhr
sowie zu den Veranstaltungen

Kunsthaus Troisdorf

AMARYLLIS QUARTETT

Tags / Schlüsselwörter: Kammermusik

Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

01.12.2022 , 20:00 Uhr

BLUFF

05.12.2022 , 19:30 Uhr

JAZZSESSION IM KUNSTHAUS

10.12.2022 , 20:00 Uhr

JULIA EHNINGER & FLORIAN HERZOG

Februar 2023

10.02.2023 , 20:00 Uhr

KNOLLEKTIV

23.02.2023 , 20:00 Uhr

PHALANX

März

05.03.2023 , 18:00 Uhr

JONAS HEMMERSBACH

12.03.2023 , 18:00 Uhr

THE CONSISTENCY OF  DESTRUCTION

16.03.2023 , 20:00 Uhr

BENEDIKT HESSE TRIO

April

02.04.2023 , 18:00 Uhr

DESTINESIA

Veranstaltungsort

Kunsthaus Troisdorf

Das Kunsthaus Troisdorf versteht sich als Mittelpunkt der freien Kunst- und Musikszene in Troisdorf und Umgebung und bietet auf einer Gesamtfläche von über 1.000 qm mit 9 Künstlerateliers und 3 Musikräumen ausgezeichnete Arbeitsmöglichkeiten für Musiker und Künstler. Mit der Städtischen Galerie im Erdgeschoß bietet das Kunsthaus auf knapp 200 qm erstmals einen exponierten Ausstellungsraum für zeitgenössische bildende Kunst in der Stadt, der gleichzeitig als Konzert- und Veranstaltungssaal dient.

Neben der Verbindung von Atelier-/Studioräumen und einem repräsentativen Aussstellungs- u. Veranstaltungsraum unter einem Dach steht die Kunstvermittlung sowie der Kunstsparten übergreifende Austausch zwischen Künstlern, Musikern und anderen Kulturschaffenden im Mittelpunkt des Hauses. Die Ausstellungen in der Städtischen Galerie des Hauses vermitteln dem interessierten Publikum einen breiten Einblick in anspruchsvolle Positionen der Gegenwartskunst – regional, national als auch international.

Das Kunsthaus Troisdorf steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Schulen, Institutionen, Vereinen und Unternehmen in vielfältiger Weise für Besuche, Führungen und Veranstaltungen offen. Einen besonderen Stellenwert soll dabei die Zusammenarbeit mit den Schulen und die Jugendarbeit haben.

Die Verbindung von Kunst und Wirtschaft und die Kooperation mit den Unternehmen in der Region ist dem Kunsthaus Troisdorf ein zentrales Anliegen. Dazu gehört u. a. die Vermittlung von Kunstprojekten zwischen Künstlern und Unternehmen und die Entwicklung innovativer Förder- und Kooperationskonzepte. Mit Frank Baquet (Fotokunst), Jette Jertz, Marc Kirschvink, Rolf Mallat, Beata Obst, Lena Reifenhäuser, Masoud Sadedin, Mirjam Wingender (Malerei), der Stipendiatin Lena Heeschen, den Bandprojekten Dephaze und Sonic Heads sowie den Einzelmusikern Yavuz Duman und Siavosh Sadedin (Musik) sind 18 Künstler/innen und Musiker in den Ateliers/Studios des Kunsthauses aktiv.

Das Kunsthaus Troisdorf versteht sich als Mittelpunkt der freien Kunst- und Musikszene in Troisdorf und Umgebung und bietet auf einer Gesamtfläche von über 1.000 qm mit 9 Künstlerateliers und 3 Musikräumen ...